München, 06.11.2012

BAMBI in der Kategorie „Sport“ geht 2012 an Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann

Deutschlands beste Beachvolleyballer Julius Brink und Jonas Reckermann haben in diesem Sommer das scheinbar Unmögliche vollbracht: Vor einem Millionenpublikum besiegten sie die Weltmeister aus Brasilien und holten so als erste Europäer bei den Olympischen Spielen in London Gold in der Disziplin Beachvolleyball. Nun dürfen sie ein zweites Mal Gold mit nach Hause nehmen: Am 22. November erhalten der Sportsoldat Brink und der Student Reckermann den BAMBI in der Kategorie „Sport“.
 
Aus der Begründung der Jury: „Unter den elf Goldmedaillen, die deutsche Athleten bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London holten, war ihre die spektakulärste: Als erste Europäer erkämpften Julius Brink und Jonas Reckermann die höchste olympische Auszeichnung im Beachvolleyball. Bis zu neun Millionen Zuschauer verfolgten an den Fernsehschirmen, wie sich die beiden charismatischen Sportler in einem atemberaubenden Match gegen die amtierenden Weltmeister aus Brasilien zum Sieg baggerten. Brink und Reckermann, die seit 2009 als Mannschaft spielen, wurden bereits mehrfach deutsche Meister und Europameister sowie Weltmeister und sind strahlende Vorbilder für sportlichen Teamgeist. Durch ihre Leistung bei der Olympiade verhalfen sie der relativ jungen Wettkampfsportart Beachvolleyball, die 1996 olympische Disziplin wurde, zu einem massiven Popularitätszuwachs in Deutschland.“
 
Das Power-Duo fand vor drei Jahren sportlich zusammen, nachdem das Olympia-Jahr 2008 für beide weit unter ihren Erwartungen geblieben war – Jonas Reckermann verpasste die Qualifikation und Julius Brink scheiterte in Peking in der Vorrunde. Gemeinsam bauten sie ein neues Team auf: mit drei Trainern, einem Mentalcoach und einem professionellen Management. Gleich im ersten Jahr ihres Zusammenspiels wurden sie im norwegischen Stavanger als erstes europäisches Duo Weltmeister. Außerdem wurden sie World Tour Champion und konnten die längste Serie von Spielen ohne Niederlage verzeichnen. In 2010 blieben die großen Siege wegen Verletzungen aus. 2011 starteten sie wieder voll durch und wurden nicht nur Europameister, sondern auch Weltranglisten- und WM-Dritte. An diese Erfolge knüpften sie in diesem Jahr mit ihrem erneuten Europameistertitel und dem Sieg bei den Olympischen Spielen in London an.
 
Hintergrundinformationen:
BAMBI ist ein eindrucksvolles Bekenntnis zu den Helden unserer Zeit, ein Symbol für Anerkennung: Wer im Lauf des Jahres Außerordentliches geleistet, die Herzen bewegt, selbstlos geholfen oder perfekt unterhalten hat, ist würdig, mit Deutschlands wichtigstem Medienpreis ausgezeichnet zu werden. Chefredakteure des Hauses Burda bilden mit externen Experten aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen die BAMBI Jury. BAMBI wird am 22. November 2012 ab 20:15 Uhr live aus Düsseldorf in Das Erste übertragen.
 

06.11.2012