München, 31.10.2013

Millennium-Bambi für Bill und Melinda Gates

Seine Visionen prägen unsere Welt: Bill Gates ist als Mitbegründer und Erfinder von Microsoft einer der erfolgreichsten Unternehmer aller Zeiten, ein Genie in der Software-Entwicklung, der Vater des Personal Computers. Vor allem aber gehören Bill und seine Frau Melinda Gates zu den größten Philanthropen der Welt. Dafür werden sie am 14. November 2013 in Berlin mit dem Bambi in der Kategorie „Millennium“ geehrt.

Bill and Melinda Gates sind ein Vorbild für Großzügigkeit. Ihren unternehmerischen Erfolg und das daraus entstandene Vermögen verstehen sie als Verpflichtung, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. Den größten Teil ihres Vermögens bringen sie in die "Bill & Melinda Gates Foundation" ein, die größte Stiftung der Welt, die bisher mehr als 28 Milliarden Dollar in Hilfsprojekte in 100 Ländern der Erde investiert hat. In den letzten Jahren haben Bill und Melinda Gates außerdem mehr als 100 internationale Milliardäre dazu bewegen können, sich der von ihnen ins Leben gerufenen Initiative "The Giving Pledge" anzuschließen und ihrem Vorbild zu folgen: Sie verpflichteten sich, mindestens die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu geben.

In den letzten zwanzig Jahren hat sich die Bill & Melinda Gates Foundation vor allem dem Kampf gegen extreme Armut gestellt. Sie half dabei, den Lebensstandard vieler Menschen der Dritten Welt zu verbessern, beispielsweise durch eine deutliche Dezimierung von Kindersterblichkeit und Polio. Die Kindersterblichkeit konnte dort zwischen 1990 und 2012 durch den kombinierten Einsatz von Impfungen, Malariaprävention und medizinischer Versorgung von Neugeborenen um mehr als 55 Prozent verringert werden. Die Polioerkrankungen konnte die Stiftung weltweit von 360.000 im Jahr 1988 auf nur noch 223 Fälle im Jahr 2012 eindämmen. Besonders in den USA setzt sich die Stiftung für eine hochwertige schulische Ausbildung für alle ein. In Washington State hat sie beispielsweise eine Milliarde Dollar investiert, um die Qualität der schulischen Ausbildung zu sichern, familiäre Obdachlosigkeit zu reduzieren und damit die Schwächsten Familien der Gesellschaft zu unterstützen.

Die Bambi-Jury: „Bill und Melinda Gates haben die größte private Stiftung der Welt geschaffen. Ihnen sind die Hilfe für die Schwächsten und der Kampf gegen die tödlichen Bedrohungen durch Aids, Malaria und Tuberkulose eine Herzensangelegenheit. Sie setzen sich weltweit dafür ein, dass alle Menschen die Chance auf ein gesundes und produktives Leben erhalten. Bill und Melinda Gates haben sich zum Ziel gesetzt, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Beiden den Bambi in der Kategorie Millennium verleihen zu dürfen, ist eine große Ehre für uns.“

"Wir glauben, dass jedes Leben den gleichen Wert hat", erklären Bill und Melinda Gates zu der Mission ihrer Foundation. „Wir fühlen uns sehr geehrt, diesen renommierten Preis zu erhalten und sind dankbar, dass Bambi damit den Kampf gegen extreme Armut ehrt. In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir große Verbesserungen erreicht, aber es liegt noch sehr viel Arbeit vor uns. Damit alle Menschen die Chance haben, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, stellen wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern die Minderung von Armut, Hunger und Krankheiten weiterhin in den Mittelpunkt unseres Schaffens. Denn noch immer leiden Milliarden von Menschen daran“, sagen Bill und Melinda Gates.

Bambi, Deutschlands wichtigster Medienpreis und eines der größten gesellschaftlichen Ereignisse des Jahres, findet am 14. November 2013 in Berlin statt. ‚Das Erste‘ überträgt die Show ab 20:15h live aus dem Theater am Potsdamer Platz. Bambi ist ein von Journalisten vergebener Preis und zeichnet Menschen aus, die das deutsche Publikum begeistern, bewegen und berühren.

 

30.10.2013

Weitere Informationen

Julia Korn
Head of Corporate PR
Hubert Burda Media
Arabellastraße 23
81925 München
Tel.: +49 (89) 9250-3706