, 26.03.2012

Wachstum durch Wandel

Hubert Burda Media erzielt 2011 Rekordumsatz
Die positive Entwicklung des Konzernumsatzes von Hubert Burda Media setzte sich im Geschäftsjahr 2011 dynamisch fort. Mit einem Sprung des konsolidierten Außenumsatzes von 26,5 Prozent auf 2.175,8 Millionen Euro (2010: 1.720,6 Mio.) konnte ein Rekordumsatz erzielt werden. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Paul-Bernhard Kallen: „Das ist in einer im Prinzip stagnierenden Medienindustrie eine sehr zufriedenstellende Zahl. Für die kommenden Jahre haben wir uns vorgenommen, jährlich zweistellig zu wachsen.“ Das Konzernergebnis entwickelte sich ebenfalls positiv. Kallen: „Wir erwarten, dass es weiterhin stärker wächst als der Umsatz.“

Hauptursache für die Umsatzsteigerung war ein kräftiges Wachstum in den Bereichen Digital, Druck und Verlag Ausland. Der Bereich Digital steigerte sich auf 937,2 Millionen Euro (2010: 587,2 Mio.)*. In diesen Umsatzerlösen ist die erstmals vollkonsolidierte zooplus AG in Höhe von rund 245 Millionen Euro enthalten. Mit 43,1 Prozent erzielte der Bereich Digital den größten Anteil am Gesamtumsatz. Die inländischen Verlage lagen mit 657,5 Millionen Euro leicht unter dem Niveau des Vorjahres (2010: 668,5 Mio.) *. Ihr Anteil am Gesamtumsatz betrug 30,2 Prozent. Der Bereich blieb auch in 2011 ein sehr profitables Geschäftsfeld. Hubert Burda Media setzte die Internationalisierung seiner Verlagsaktivitäten im Geschäftsjahr 2011 fort. Der Auslandsumsatz der Verlage erhöhte sich auf 384,7 Euro (2010: 331,4 Mio.)*. Ihr Anteil am Konzernumsatz betrug 17,7 Prozent. Burda Druck konnte seine Position im europäischen Tiefdruckmarkt unter anderem durch die Übernahme der u.e. sebald druck GmbH, Nürnberg, stärken und trug mit 188,9 Millionen Euro (2010: 127,5 Mio.) einen Anteil von 8,7 Prozent zum Konzernumsatz bei.

Hubert Burda Media hat auch 2011 den Ausbau seiner Geschäftsbereiche vorangetrieben und insgesamt 172 Mio. Euro (2010: 222 Mio.) investiert. Ende 2011 beschäftigte der Konzern 8.248 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (2010: 7.637). Über die Hälfte der Belegschaft und rund ein Drittel der Fach- und Führungskräfte sind weiblich.

*Anm: Im Geschäftsjahr 2011 wurde der Zuschnitt der Bereiche Verlag Inland, Verlag Ausland und Digital neu auf die internen Reportingstrukturen abgestimmt, so dass sich hierdurch Verschiebungen zwischen diesen Bereichen ergaben. Zur besseren Vergleichbarkeit wurden die Vorjahreswerte entsprechend angepasst. Sie entsprechen daher nicht den im vergangenen Jahr kommunizierten Angaben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.burda-news.de.
 

26.03.2012

Weitere Informationen

Nikolaus von der Decken

Hubert Burda Media
Arabellastraße 23
81925 München
Tel.: +49 (89) 9250-2575
presse@burda.com